Feuerwehr sucht ausgebüchste Rinder mit Drohne

Nachdem am gestrigen Montag, den 06. Dezember 2021, sechs Rinder von einer Weide in Fernhavekost geflüchtet waren, wurden um 19:54 Uhr die Ortsfeuerwehren Wiedenrode und Bröckel zu einer Amtshilfe in die Straße „Am Rothbusch“ alarmiert.

Vor Ort eingetroffen wurden die Einsatzkräfte durch den Eigentümer der Rinder in Empfang genommen und in die Lage eingewiesen. Nach Aussage des Eigentümers wurde der Bereich rund um die Wiese bereits einige Stunden lang mit mehreren Suchtrupps weiträumig abgesucht, wobei allerdings kein Erfolg zu verzeichnen war.

Unter Zuhilfenahme der Drohne der Ortsfeuerwehr Bröckel wurde der Bereich anschließend erneut weitläufig mittels Wärmebildkamera abgesucht. Unterstützt wurde der Einsatz hierbei durch die Ortsfeuerwehr Wiedenrode, welche mit mehreren Suchtrupps fußläufig eine Suche im Umkreis von 500 Metern einleitete.

Gegen 21:00 Uhr konnte dann, durch die enge Zusammenarbeit der zahlreichen Suchtrupps und der Drohnenstaffel, ein Sucherfolg verzeichnet werden. Gemeinsam mit dem Eigentümer konnten die Rinder in der Nähe von Böckelse eingefangen und wohlbehalten auf die Weide verbracht werden.

Der Einsatz für die oben genannten Ortsfeuerwehren konnte somit gegen 21:30 Uhr beendet werden.

Text und Fotos: Marcel Neumann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel

25 angehende Feuerwehrleute absolvieren Prüfung nach langer „Corona-Pause“

Eicklingen. Am Nachmittag des 10. Oktober 2020 konnte Kreisausbildungsleiter Sven Redelf Jacobi die Teilnehmer:innen der Truppmann-Ausbildung zur diesjährigen Abschlussprüfung am Feuerwehrhaus in Eicklingen begrüßen. Nach einem halben Jahr coronabedingter Lehrgangspause frischten die 25 Teilnehmer:innen aus der Samtgemeinde Flotwedel ihr Wissen in den vergangenen zwei Wochen noch einmal auf und konnten somit perfekt vorbereitet in ihre Prüfung starten. Weiterlesen

Spaßmarsch ins Jahr 2021 verschoben

Liebe Freunde der Feuerwehr Wiedenrode,
liebe Kameradinnen und Kameraden,

nun sind bereits fast zwei Jahre seit dem letzten Marsch bei uns in Wiedenrode vergangen und wir konnten es kaum noch erwarten erneut mit Euch das Abenteuer „Spaßmarsch 2020“ anzugehen. Das Orga-Team hatte sich bereits zusammengesetzt, einige Spiele ausgearbeitet und die weiteren Formalitäten geklärt. Doch auch uns macht die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Da uns Eure, wie auch unsere Gesundheit sehr am Herzen liegt, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden den Spaßmarsch um ein Jahr zu verschieben. Weiterlesen

Absage des Osterfeuers und Einstellung des Dienstbetriebes

Liebe Wiedenröder Bevölkerung, liebe Freunde der Ortsfeuerwehr,

Um unserer Verantwortung zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft nachzukommen und auch die Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) einzudämmen, reagiert die Ortsfeuerwehr Wiedenrode auf die aktuellen Entwicklungen.

Diesbezüglich müssen wir Ihnen und Euch mitteilen, dass wir das Osterfeuer in diesem Jahr abgesagt haben. Für uns steht der Schutz von Risikogruppen, sowie auch die Gesundheit unserer Mitglieder und deren Angehörigen an erster Stelle. Infolgedessen sind auch alle Übungsdienste der Ortsfeuerwehr Wiedenrode bis auf Weiteres abgesagt.

Wir bitten um Ihr und Euer Verständnis!

Im Auftrag der Ortsfeuerwehr,
Marcel Neumann, Pressesprecher der Ortsfeuerwehr Wiedenrode

 

 

Gleich vier Neuaufnahmen bei der Ortsfeuerwehr Wiedenrode

Wiedenrode. Am Abend des 10. Januar 2020 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wiedenrode im örtlichen Feuerwehrhaus statt.

Ortsbrandmeister Bastian Spittel konnte an diesem Abend neben den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr den Ehrenortsbrandmeister Wolfgang Denecke, den stellvertretenden Gemeinbrandmeister Achim Meissner sowie den Bürgermeister der Gemeinde Langlingen Ernst-Ingolf Angermann begrüßen. Nach einer Schweigeminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, berichtete der Ortsbrandmeister über die aktuelle Personalsituation und die Aktivitäten des Jahres 2019. Die 24 Kameraden der Einsatzabteilung hatten bei knapp 71 Diensten insgesamt 877 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Hinzu kommen 192 Stunden, welche aus den 14 abgearbeiteten Einsätzen resultieren. Die Betreuer der Jugendfeuerwehr leisteten zudem knapp 300 Stunden, welche sich auf 28 Dienste und das Kreiszeltlager verteilen. Weiterlesen

Dieselspuren sorgen für Feuerwehreinsätze im Flotwedel

Bröckel/Wiedenrode. Zu einer kleinen Ölspur wurde am Nachmittag des 21. November die Ortsfeuerwehr Bröckel alarmiert.

Um 14:34 Uhr meldete ein aufmerksamer Bürger dem stellvertretenden Ortsbrandmeister telefonisch eine kleine Ölspur im Bereich der Bahnhofsstraße Ecke Schulstraße. Die via digitalem Meldeempfänger alarmierten Einsatzkräfte rückten daraufhin zur Erkundung aus und stellten eine ausgedehnte Dieselspur in der Bahnhofstraße fest, welche sich über die Schulstraße und die Genossenschaftsstraße, bis hin zur Hauptstraße erstreckte. Die verunreinigte Fahrbahn wurde anschließend mit Hinweisschildern abgesichert und die Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut. Nach telefonischer Absprache mit dem Bauhof der zuständigen Samtgemeinde wurde die Einsatzstelle gegen 15:40 Uhr an selbigen übergeben. Weiterlesen

Sturm fordert Einsatz einer Hubrettungsbühne

Wiedenrode. Acht Stunden nach Ende des letzten Einsatzes rief ein Notruf erneut die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wiedenrode auf den Plan. Mittels Sirene und Meldeempfänger alarmiert, rückten fünf Feuerwehrleute um 08:58 Uhr zu einem Einsatz auf dem Böckelser Weg aus.

Durch starke Windböen in der Nacht wurde hier ein Baum entwurzelt und hing in der Baumkrone eines gegenüberliegenden Baumes fest. Nachdem der Baum kurz über der Wurzel zertrennt wurde, konnte dieser mittels Stahlseil aus der Schräglage befreit und von der Straße entfernt werden. Weiterlesen

Sturmtief Ivan sorgt für nächtlichen Einsatz

Wiedenrode. Am Abend des 07. Juni 2019 wurde die Ortsfeuerwehr Wiedenrode um 23:16 Uhr mit dem Stichwort „H1 – mehrere Bäume auf der Fahrbahn“ auf die K54 in Wiedenrode alarmiert.

Bedingt durch das Sturmtief Ivan waren zwei Bäume auf die Fahrbahn gestürzt, zudem behinderten mehrere, weitere Äste den Straßenverkehr. Unter Zuhilfenahme zweier Motorsägen wurden die Bäume in tragbare Stücke zerkleinert und somit die Straße geräumt. Ebenfalls unterstütze ein Traktor die Räumungsarbeiten. Um 00:24 Uhr wurde dann die Straße wieder freigegeben und eine Erkundung im Ortsgebiet durchgeführt. Weiterlesen

Ölspur sorgt für Einsatz der Ortsfeuerwehr Wiedenrode

Wiedenrode. Am Nachmittag des 28. April wurde die Ortsfeuerwehr Wiedenrode um 14:26 Uhr mit dem Alarmstichwort „H1 – Ölspur“ in die Straße „Unter den Linden“ alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus stellte sich heraus, dass sich die Ölspur nicht nur über die gemeldete Straße, sondern über den Lauenhorst bis hin zur Kreisstraße 54 in Richtung Bröckel erstreckte. Die insgesamt 11 Einsatzkräfte rückten demnach zur ersten Erkundung in Richtung „Unter den Linden“ aus. Weiterlesen

Feuerwehr Wiedenrode beseitigt Sturmschäden

Wiedenrode. Am Abend des 13. Januars wurde die Feuerwehr Wiedenrode durch Zuruf eines Einwohners auf einen Ast auf der Fahrbahn aufmerksam gemacht.

Auf der Verlängerung der Straße „Unter den Linden“, kurz hinter dem Abzweig zum Friedhof, war ein Ast aus einer Baumkrone herausgebrochen. Dieser ragte in die Fahrbahn, weshalb eine Gefährdung für den Straßenverkehr nicht ausgeschlossen werden konnte. Nach dem Eintreffen am Einsatzort sorgten die zwei ausgerückten Kameraden in kürzester Zeit mittels Motorkettensäge dafür, dass der Ast von der Fahrbahn entfernt werden konnte. Weiterlesen