25 angehende Feuerwehrleute absolvieren Prüfung nach langer „Corona-Pause“

Eicklingen. Am Nachmittag des 10. Oktober 2020 konnte Kreisausbildungsleiter Sven Redelf Jacobi die Teilnehmer:innen der Truppmann-Ausbildung zur diesjährigen Abschlussprüfung am Feuerwehrhaus in Eicklingen begrüßen. Nach einem halben Jahr coronabedingter Lehrgangspause frischten die 25 Teilnehmer:innen aus der Samtgemeinde Flotwedel ihr Wissen in den vergangenen zwei Wochen noch einmal auf und konnten somit perfekt vorbereitet in ihre Prüfung starten.

Nachdem die Anwärter:innen in den vergangenen Wochen alle für den Einsatz relevanten Fähigkeiten erworben hatten, galt es, diese in einer theoretischen sowie einer praktischen Prüfung unter Beweis zu stellen. Hierbei galt es für die drei Teilnehmergruppen, eine Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer sowie aus einem Unterflurhydranten herzurichten und diverse Knoten und Stiche anzulegen. Außerdem musste im weiteren Prüfungsverlauf ein sogenannter dreiteiliger Löschangriff aufgebaut und das korrekte Aufstellen und Besteigen einer Steckleiter demonstriert werden.

Nachdem sich alle Teilnehmenden erneut am Eicklinger Feuerwehrhaus versammelt hatten, konnte Kreisausbildungsleiter Jacobi dann die Ergebnisse der Prüfung verkünden. Zur Freude aller Teilnehmer, Ausbilder und Gäste haben alle Teilnehmenden ihren ersten Teil der Truppmann-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Nach einigen Worten des Gemeindeausbildungsleiters Markus Neumann und des zweiten stellvertretenden Gemeindebrandmeisters der Samtgemeinde Flotwedel Marius Hennecke, konnte der Prüfungstag dann gegen 17:30 Uhr beendet werden.

Text und Bilder: Marcel Neumann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel

Absage des Osterfeuers und Einstellung des Dienstbetriebes

Liebe Wiedenröder Bevölkerung, liebe Freunde der Ortsfeuerwehr,

Um unserer Verantwortung zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft nachzukommen und auch die Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) einzudämmen, reagiert die Ortsfeuerwehr Wiedenrode auf die aktuellen Entwicklungen.

Diesbezüglich müssen wir Ihnen und Euch mitteilen, dass wir das Osterfeuer in diesem Jahr abgesagt haben. Für uns steht der Schutz von Risikogruppen, sowie auch die Gesundheit unserer Mitglieder und deren Angehörigen an erster Stelle. Infolgedessen sind auch alle Übungsdienste der Ortsfeuerwehr Wiedenrode bis auf Weiteres abgesagt.

Wir bitten um Ihr und Euer Verständnis!

Im Auftrag der Ortsfeuerwehr,
Marcel Neumann, Pressesprecher der Ortsfeuerwehr Wiedenrode

 

 

Übungsdienst – Technische Hilfeleistung

Wiedenrode. Am Montag, den 30. Juli, fand ein Dienst der besonderen Art für die Kameraden der Feuerwehr Wiedenrode statt. Während sonst diverse Löschübungen und andere, teils theoretische Themen auf dem Dienstplan stehen, fand an diesem Tag eine Übungsdienst zum Thema „Technische Hilfeleistung“ statt.

Um 19:30 Uhr fanden sich die Wiedenröder Kameraden am Feuerwehrhaus ein und konnten kurz später die Kameraden aus Langlingen, sowie einen Rettungswagen des DRK in Empfang nehmen. Nach einem kurzen Briefing durch Nickolas Haines wurde Weiterlesen

Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde Flotwedel läuft auf Hochtouren

Flotwedel. Am Samstag, den 14. April 2018 um 08 Uhr fanden sich 10 Teilnehmer der diesjährigen Truppmann-Ausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus in Bröckel ein. Nach einer kurzen Begrüßung übergab Gemeindeausbildungsleiter Markus Neumann das Wort an Eike Klingberg, welcher an diesem Tag die Erste-Hilfe-Ausbildung durchführte.

Neben dem richtigen Absichern einer Unfallstelle und dem Versorgen von diversen Verletzungen stand ebenfalls die richtige Versorgung eines verunfallten Motorradfahrers im Mittelpunkt. Genau wie die Reanimation handelt es sich hierbei um Situationen, die jeden Feuerwehrmann sowohl im Einsatz, wie auch im privaten Umfeld betreffen können.

Weiterlesen

Feuerwehr Wiedenrode übt mit schwimmendem Saugkorb

Am gestrigen Abend fand ein Übungsdienst zum Thema „Wasserförderung offenes Gewässer“ auf dem Dienstplan. Mit allen anwesenden Kameraden fuhren wir Richtung Bröckel um dort an einem Graben unseren neuen, schwimmenden Saugkorb testen zu können. Zudem nutzen wir diesen Dienst, um zwei unserer neuen Kameraden ein wenig auf die anstehende Truppmann-Ausbildung vorzubereiten.

Brandübungscontainer 2016

Wienhausen. Am 12. März fand am Feuerwehrhaus in Wienhausen erneut ein Durchlauf im Brandübungscontainer statt. Drei Kameraden der Feuerwehr Wiedenrode hatten an diesem Tag die Möglichkeit, die bei den vorherigen Atemschutzdiensten angeeigneten Fähigkeiten auf die Probe zu stellen und zu vertiefen. Während eines ca. 20-25 minütigen Durchgang galt es verschiedene Brände zu löschen, zudem wurde eine plötzliche Rauchgasdurchzündung, auch Flash-Over genannt simuliert. Die Kameraden konnten hier wichtige Erfahrungen für den Brandeinsatz sammeln und werden diese in Zukunft auch anderen Kameraden vermitteln, weche bisher noch nicht die Chance hatten im Brandübungscontainer zu üben.

Text: Marcel Neumann, Pressesprecher Feuerwehr Wiedenrode
Bilder: Gerhard Krause, Feuerwehr Wiedenrode

Erste-Hilfe-Lehrgang 2016

Wiedenrode. Am Samstag, dem 20. Februar, fand im Feuerwehrhaus in Wiedenrode ein Erste-Hilfe-Lehrgang unter der Leitung von Eike Klingberg statt. Neben einigen Kameraden aus Wiedenrode, nahmen auch 3 Kameraden aus Bröckel, Bockelskamp und Sandlingen, sowie 3 Mitglieder der Jugendfeuerwehr teil.

In dem neunstündigen Kurs lernten die anwesenden Teilnehmer alles über die Erstversorgung von Wunden, die Rettung verunfallter Auto- & Motorradfahrer, die stabile Seitenlage, sowie die Reanimation. Zudem wurde vermittelt, wie in Gefahrensituationen, wie zum Beispiel Stromunfällen, zu handeln ist.

Marcel Neumann, Pressesprecher Feuerwehr Wiedenrode

Absicherung Schützenfest Eicklingen

Eicklingen. Am 24.05.2015 fand der „Bunte Umzug“ im Rahmen des Eicklinger Schützenfestes statt.
Für diesen übernahmen die Feuerwehren Bröckel, Wienhausen und Wiedenrode die Verkehrssicherung.
Um 12 Uhr trafen sich alle Beteiligten, um sich gemeinsam beim Eintopfessen zu stärken und die notwendigen Straßensperrungen auf der Umzugsstrecke vom Deauvilleplatz über Groß Eicklingen und Sandlingen zu besprechen. Kurz nach 13 Uhr wurden die vorher besprochenen Positionen bezogen. Während des Umzuges hatten alle Fahrzeuge aufgrund der langen Umzugsstrecke mehrere Positionen nacheinander zu besetzen. Ohne größere Zwischenfälle war der Umzug gegen ca. 19:45 Uhr am Endpunkt angekommen und der Arbeitseinsatz der Kameraden nicht weiter notwendig.

Weiterlesen