Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde Flotwedel läuft auf Hochtouren

Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde Flotwedel läuft auf Hochtouren

Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde Flotwedel läuft auf Hochtouren

Flotwedel. Am Samstag, den 14. April 2018 um 08 Uhr fanden sich 10 Teilnehmer der diesjährigen Truppmann-Ausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus in Bröckel ein. Nach einer kurzen Begrüßung übergab Gemeindeausbildungsleiter Markus Neumann das Wort an Eike Klingberg, welcher an diesem Tag die Erste-Hilfe-Ausbildung durchführte.

Neben dem richtigen Absichern einer Unfallstelle und dem Versorgen von diversen Verletzungen stand ebenfalls die richtige Versorgung eines verunfallten Motorradfahrers im Mittelpunkt. Genau wie die Reanimation handelt es sich hierbei um Situationen, die jeden Feuerwehrmann sowohl im Einsatz, wie auch im privaten Umfeld betreffen können.

Während die Teilnehmer des ersten Teiles der Truppmann-Ausbildung noch mit dem Erste-Hilfe-Lehrgang beschäftigt waren, trafen sich die Teilnehmer des zweiten Teiles am Feuerwehrhaus in Bockelskamp. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde eine Art Stationsausbildung durchgeführt.

An der ersten Station stand das richtige Vorgehen bei ABC-Unfällen auf dem Lehrplan. Nach einer theoretischen Einführung in das meist noch unbekannte Thema, wurden die erlangten Kenntnisse mittels einer praktischen Übung vertieft. Im Rahmen dieser Übung bauten die Teilnehmer eine Not-Dekontamination auf.

An der zweiten Station lernte die zweite Gruppe alles zum Thema „Abseilen und Selbstretten“. In einer, für diesen Zweck hergerichteten, Scheune übten die Kameraden das richtige Vorgehen für den Notfall. Unter Anleitung der Ausbilder wurde der Rettungsbund angelegt und die notwendigen Maßnahmen zum Abseilen getroffen. Diese Übungen sind essentiell für den Fall, dass beispielweise Personen gerettet werden müssen und das Anstellen einer Leiter nicht möglich sein sollte.

Nach Abschluss der Übungen trafen sich alle Teilnehmer noch einmal am Feuerwehrhaus zu einer Feedbackrunde und beendeten den gemeinsamen Dienst um 17 Uhr.

Text: Marcel Neumann
Fotos: Feuerwehr Flotwedel

Kommentare sind geschlossen.