13. Dezember 2015

Rauchmeldertag in Wiedenrode

Wiedenrode. Einen Tag nach dem offiziellen „Rauchmeldertag“ fand am 14. November im Feuerwehrhaus in Wiedenrode eine Veranstaltung zum Thema „Rauchmelder“ statt.
Anlass hierfür war das Ende der Übergangsfrist für die Anbringungen von Rauchmeldern in allen Wohnungen und Häusern, welche am 31.12.2015 endet. Ab dem 01.01.2016 müssen daher ALLE Gebäude mit Rauchmeldern ausgestattet sein.

Weiterlesen

Unwetter hinterlässt Schäden in Wiedenrode

Wiedenrode. Am Abend des 05. Juli 2015 wurde die Feuerwehr Wiedenrode um 19:55 Uhr zu einem Baum auf dem Höfener Weg alarmiert. Mit Hilfe von 5 Kameraden wurde der Baum in kurzer Zeit mittels Motorsäge klein gemacht und die Fahrbahn befreit. Auf der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus wurden weitere größere Äste von der Fahrbahn entfernt. Angekommen am Feuerwehrhaus wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister telefonisch darüber informiert, dass sich im Lauenhorst ein weiterer Baum auf der Fahrbahn befindet. Umgehend begaben sich die Kameraden auf den Weg um auch diesen Baum zu entfernen. Am Einsatzort angekommen, wurden ein paar stärkere Äste auf der Fahrbahn vorgefunden werden, diese wurden entfernt. Zudem mussten die Kameraden eine massiv abgebrochene Weide in Nähe des Wohnhauses feststellen. Es wurden keine Schäden am Wohnhaus festgestellt und eine Gefährdung für den Straßenverkehr konnte ausgeschlossen werden. Um 20:55 Uhr konnten alle Einsatzkräfte wohlbehalten wieder nach Hause zurückkehren.

Text: Marcel Neumann, Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Wiedenrode

Absicherung Schützenfest Eicklingen

Eicklingen. Am 24.05.2015 fand der „Bunte Umzug“ im Rahmen des Eicklinger Schützenfestes statt.
Für diesen übernahmen die Feuerwehren Bröckel, Wienhausen und Wiedenrode die Verkehrssicherung.
Um 12 Uhr trafen sich alle Beteiligten, um sich gemeinsam beim Eintopfessen zu stärken und die notwendigen Straßensperrungen auf der Umzugsstrecke vom Deauvilleplatz über Groß Eicklingen und Sandlingen zu besprechen. Kurz nach 13 Uhr wurden die vorher besprochenen Positionen bezogen. Während des Umzuges hatten alle Fahrzeuge aufgrund der langen Umzugsstrecke mehrere Positionen nacheinander zu besetzen. Ohne größere Zwischenfälle war der Umzug gegen ca. 19:45 Uhr am Endpunkt angekommen und der Arbeitseinsatz der Kameraden nicht weiter notwendig.

Weiterlesen