Bericht: Jubiläumsmarsch der Feuerwehr Wiedenrode

Bericht: Jubiläumsmarsch der Feuerwehr Wiedenrode

Bericht: Jubiläumsmarsch der Feuerwehr Wiedenrode

Wiedenrode. Am 02. Juni 2018 veranstaltete die Feuerwehr Wiedenrode anlässlich des 50-jährigen Jubiläums einen Feuerwehrmarsch am Feuerwehrhaus in Wiedenrode. Während es 2016 nur 28 Anmeldungen gab, meldeten sich in diesem Jahr 42 Gruppen zum Wiedenröder Feuerwehrmarsch an. Nachdem die Marschleitung am Morgen noch einige Absagen verzeichnen musste, gingen letztendlich 31 Feuerwehren, sowie 7 zivile Gruppen an den Start.

An acht Stationen galt es für die Gruppen ihr Können unter Beweis zu stellen. Beim Waterboarding, organisiert vom THW OV Celle, mussten die Teilnehmer Schwämme über ein Hindernis werfen, diese über Bechern ausdrücken und diese Becher anschließend mit einem Spineboard zu einem Eimer transportieren. Die Schwierigkeit an dieser Station bestand darin, dass zwei Teilnehmer sogenannte „Alcopop-Brillen“ tragen mussten, welche durch die Simulation eines bestimmten Alkoholpegels das Sehvermögen beeinträchtigen.

An den weiteren Stationen mussten die Teilnehmer unter anderem Fragen über Wiedenrode beantworten, Gewürze und Kräuter erkennen und diverse Geschicklichkeitsaufgaben absolvieren.

Nachdem alle teilnehmenden Gruppen wieder am Veranstaltungsplatz eingetroffen waren, fand die Siegerehrung unter der Leitung von Ortsbrandmeister Bastian Spittel statt. Als Sieger mit 381,2 Punkten ging in diesem Jahr die Staffel der 1. und 4. Gruppe der Feuerwehr Bröckel hervor. Den zweiten Platz mit 366 Punkten belegte die Feuerwehr Hohnebostel, gefolgt von der zweiten Staffel der Feuerwehr Eltze (Region Hannover) mit 363,7 Punkten. Die rote Laterne für den Letztplatzierten ging in diesem Jahr an die Feuerwehr Eschede mit 195,04 Punkten.

Abschließend bedankte sich Ortsbrandmeister bei allen Teilnehmern und besonders bei den Helfern und verwieß erneut auf das Jubiläumswochenende vom 24. – 26. August 2018. und lud anschließend zum gemütlichen Beisammensein ein.

Text und Fotos: Marcel Neumann, Pressesprecher Feuerwehr Wiedenrode

Kommentare sind geschlossen.