Festwochenende der Feuerwehr Wiedenrode

Festwochenende der Feuerwehr Wiedenrode

Festwochenende der Feuerwehr Wiedenrode

Wiedenrode. Vom 24. bis 26. August fand das Festwochenende der Feuerwehr Wiedenrode statt. Beginnend mit dem Festkommers am 24. August, zu welchem zahlreiche Gäste aus den umliegenden Feuerwehren, ansässigen Firmen, sowie Verwaltung und Politik eingeladen waren, wurde das Festwochenende feierlich eingeläutet. Durch den Abend geleitet von Claus-Dieter Pahlke wurden, nach einer Gedenkminute für verstorbene Kameraden, zahlreiche Grußworte gesprochen und die ein oder andere Anekdoten erzählt. Zusammen mit Kreisbrandmeister Volker Prüsse und dem Gemeindebrandmeister Cord Krüger konnte Ortsbrandmeister Bastian Spittel einige Beförderungen und Ehrungen vollziehen.

Zum Feuerwehrmann / zur Feuerwehrfrau befördert wurden Elias Dreger und Lena Neumann, nachdem diese ihre Truppmann-Ausbildung Teil 1 im Juni 2018 absolviert hatten. Des Weiteren wurden der Wiedenröder Ortsbrandmeister Bastian Spittel zum Hauptlöschmeister und sein Stellvertreter Steffen Weichsler zum Oberlöschmeister befördert. Zudem wurden Jessica Weichsler und Jürgen Veth für ihre 25- bzw. 40-jährige Dienstzeit geehrt. Ein besonderes Augenmerk sollte an diesem Abend jedoch auf den Gründungsmitgliedern liegen. Somit wurden Friedrich Hustedt, Horst Specht, Hans-Jürgen Schulz, Günther Linneweh, Heiner Linneweh und Karl-Heinz Denecke für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Im weiteren Verlauf wurde „Florian“ als Maskottchen des Festwochenendes vorgestellt, welcher von Torben Fernau gebaut wurde. Die aus diversen Feuerwehrgegenständen zusammengesetzte Figur sollte das komplette Wochenende über präsent sein und beim abschließenden Frühstück am 26. August versteigert werden.

Nach einem öffentlichen Tanz am Freitagabend setzten sich die Feierlichkeiten mit einem bunten Rahmenprogramm am Samstag fort. Neben dem von Nicole Prieß organisierten Kinderfest und einiger Aktionen der Jugendfeuerwehr, fand ebenfalls eine Fahrzeugschau statt. Bei dieser präsentierten sich die neuesten Fahrzeuge der Samtgemeinde Flotwedel, sowie die aus Spenden beschaffte Drohe der Ortsfeuerwehr Bröckel. Am späten Nachmittag sorgte dann der Fanfarenzug Plockhorst für musikalische Unterhaltung, bevor die Feuerwehr Wiedenrode allen Anwesenden das richtige Vorgehen im Brandfall demonstrierte. Den Abschluss des Festsamstags stellte dann die Zeltfete mit der Celler Live-Band „Deep Passion“ dar, welche von mehr als 420 Personen besucht wurde.

Am 26. August folgten dann mehr als 200 Personen der Einladung zum Festfrühstück. Beim „All you can eat“-Frühstück wurde reichlich gegessen und geklönt, bevor es zur finalen, amerikanischen Versteigerung des Festmaskottchens „Florian“ kam. Mit einem Startgebot von einem Euro, welches von jedem Bieter um einen weiteren Euro erhöht werden konnte, leitete der Wiedenröder Markus Neumann die Auktion ein. Am Ende setzte sich Melanie Laue, welche ebenfalls aus dem 180-Seelen-Dorf Wiedenrode stammt, durch und sorgte hiermit für einen Erlös in Höhe von 710 Euro. Nach einer feierlichen Übergabe durch Torben Fernau wurde das Festfrühstück beendet und Ortsbrandmeister Spittel lud zum gemeinsamen Beisammensein ein.

Text: Marcel Neumann, stellv. Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Freiwillige Feuerwehr Flotwedel

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Flotwedel

Kommentare sind geschlossen.