Anmelden

Wiedenrode. Am 28. Mai 2016 fand erneut ein Feuerwehrmarsch in Wiedenrode statt. Auch in diesem Jahr meldeten sich wieder 28 Gruppen an, von denen letztendlich 22 Feuerwehrgruppen und 4 zivile Gruppen an den Start gingen.

Gestartet wurde am Feuerwehrhaus mit der Station „WTFF (Wiedenrodes Toughest Firefighter)“. Hierbei mussten zusammengekuppelte B-Leitungen über den Platz gezogen, zwei 20L-Schaumkanister über den Rasen transportiert und zum Abschluss die Schläuche wieder über die Startlinie befördert werden. Außerdem hatte sich das Planungsteam wieder unterhaltsame Stationen einfallen lassen. Unter anderem mussten an einer Station mit Wasser gefüllte Flaschen mit Hilfe von Tampons transportiert werden, während es an einer anderen Station einen Toast auf Zeit zu essen, Spaghetti mit dem Mund in Makkaroni einzuführen und den Umfang eines Baumes zu schätzen galt.

Zudem mussten die Teilnehmer morsen und Blindenschrift lesen, sowie Tiere und Bäume erkennen. Auf dem Rückweg zum Platz galt es, das Wissen im Thema „Heimatkunde“ unter Beweis zu stellen. Als letzte Station hatten sich die Wiedenröder Kameraden aufgrund der hohen Temperaturen eine kleine Abkühlung einfallen lassen. Hier mussten zwei in einer Schubkarre sitzende Teilnehmer einen Wassereimer auf dem Kopf transportieren und diesen am Ende eines Parcours in einer Tonne entleeren.


Kurz nach Eintreffen der letzten Gruppe und einer kurzen Begrüßung aller Gruppen auf dem Veranstaltungsplatz am Feuerwehrhaus durch den Ortsbrandmeister Markus Neumann, konnte mit der Siegerehrung begonnen werden. Hieraus ergaben sich folgende Podiumsplatzierungen:

 

  • Platz 1: FF Eicklingen Gruppe 1
  • Platz 2: FF Beedenbostel
  • Platz 3: FF Offensen

Die erste Gruppe der Feuerwehr Eicklingen konnte auch in diesem Jahr wieder den ersten Platz erringen, sowie den Flotwedelpokal mit nach Hause nehmen. Ähnliches gelang der Bollerwagen-Crew aus Bröckel, welche mit dem Ziel nach Wiedenrode gereist waren, den Wanderpokal der „Rote Laterne“ und somit den letzten Platz souverän zu verteidigen. Mit 58,4 Punkten Abstand zu dem Vorletzten ist ihnen dieses auch gelungen. Hiermit haben sie sich auch in diesem Jahr wieder dazu verpflichtet, die „Rote Laterne“ weiter zu modifizieren und am nächsten Marsch in Wiedenrode teilzunehmen.


Eine weitere erwähnenswerte Sache betrifft den Kameraden Gerhard Fricke von der Feuerwehr Eicklingen. Dieser absolvierte beim Marsch in Wiedenrode seinen insgesamt 150. Feuerwehrmarsch.


Zum Ende der Siegerehrung übernahm der zukünftige Ortsbrandmeister Bastian Spittel das Wort und bedankte sich bei allen Helfern, dem Planungsteam und besonders beim noch amtierenden Ortsbrandmeister Neumann für seine 12 Jahre im Amt. Dieser wird seinen Posten noch bis zum 16. Juni ausführen, bis dann Bastian Spittel als Ortsbrandmeister die Feuerwehr Wiedenrode leiten wird. Zudem erwähnte er, dass er sich auf den nächsten Marsch freue, welche zugleich ein Jubiläumsmarsch zum 50-jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr Wiedenrode sein wird.

Hier noch einmal ein "kleines" Video zur ersten Station:

Weitere Bilder, wie z.B. Gruppenbilder oder Bilder der Stationen können gerne per Email angefragt werden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bericht, Video und Fotos: Marcel Neumann, Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Wiedenrode

 

Letzter Einsatz

B3Y
K51 - Wiedenrode Richtung Langlingen
17.11.2017 um 19:46 Uhr
Einsatzfoto Schuppenbrand zwischen ...
weiterlesen
Wetterwarnung für Kreis Celle :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/04/2018 - 00:46 Uhr
Go to top